2. Männer mit erstem Heimsieg

2. Männer mit erstem Heimsieg
Nachdem es der zweiten Männermannschaft in dieser Saison noch nicht gelungen war, aus eigener Kraft einen Sieg einzufahren, wollte man dies am vergangen Samstag gegen den SV Anhalt Bernburg III ändern und die zwei Punkte in eigener Halle lassen.

mB-Jugend mit Kampfgeist zum Unentschieden

mB-Jugend mit Kampfgeist zum Unentschieden
Nachdem die männliche B- Jugend am vergangenem Wochenende beide Punkte aus Ilsenburg mit nach Wernigerode gebracht haben, wollte man auch dieses Wochenende vor heimischer Kulisse punkten.

1. Männer unterliegen im Derby

1. Männer unterliegen im Derby

1. Männer unterliegen in Halberstadt

Im Derby mussten die Wernigeröder eine Niederlage hinnehmen. Beim Tabellenzweiten HT 1861 Halberstadt gab es eine 30:25 Schlappe.

Von Beginn an war es ein offener Schlagabtausch. Die Gäste hatte diesmal den besseren Start und konnten eine 0:2 Führung erspielen. Die Hausherren konnten aber wieder den Ausgleich erzielen und das Spiel wogte hin und her. Beide Seiten produzierten viele Fehler und so wirkte das Match hektisch. Auch auf der Platte wurde sich nichts geschenkt und von beiden Parteien verbissen um jeden Ball gekämpft. Die Führung wogte hin und her. Zum Ende der ersten Halbzeit profitierten die Halberstädter mehr von den Fehlern der HVW Akteure und konnten mit einer 16:14 Führung in die Pause gehen.

Nach dem Wechsel entschied sich die Begegnung. Es folgte eine schwache Phase der Gäste. Die Wernigeröder Spieler und die HVW Bank bekamen mehrere Zeitstrafen und standen zweimal mit 4 gegen 6 Spielern auf dem Parkett. Die Hausherren ließen sich nicht lange bitten und ein 8:1 Lauf zum 24:16, 41. Minute, brachte die Vorentscheidung. Die jungen HVW Spieler hatten in dieser Zeit mit ihren Nerven zu kämpfen und verloren ihre Linie. Abschlüsse wurden überhastet gesucht und technische Fehler gemacht. Der HT spielte routinierter und konnte leichte Tore erzielen. Aber der HVW konnte sich wieder fangen, fünf Tore in Folge brachte das Team aus der Bunten Stadt wieder auf Schlagdistanz heran (24:21, 49. Minute). Die Domstädter fühlten sich an letzte Woche in Landsberg erinnert, wackelten kurz, aber sie fielen diesmal nicht. Erneut konnten die Gastgeber die Fehler der Wernigeröder nutzen und in der 54. Minute wieder auf 27:21 davon ziehen. Am Ende konnten die Hausherren einen 30:25 Erfolg verbuchen.

HVW Trainer Kaufmann war nach dem Spiel auch nicht zufrieden. "Leider haben wir uns selbst geschlagen. Zu viele individuelle Fehler haben den Halberstädtern in die Karten gespielt. Routiniert und mit der nötigen Cleverness haben sie sich durchgesetzt. Aus meiner Sicht war es spielerisch eine Partie auf Augenhöhe, bis auf die 10 Minuten nach dem Wechsel. Kämpferisch kann ich meinen Jungs keinen Vorwurf machen und wir werden es als Lehrgeld verbuchen. Nach der Weihnachtspause wollen wir wieder angreifen. Ein großer Dank geht an unsere Fans. Die tolle Kulisse hat uns auch in Halberstadt angetrieben. Ich wünsche allen eine frohe Weihnacht und einen guten Rutsch ins neue Jahr".

HVW: Stein - Balint(1), Eilers(1), Richter, König, Kaufmann(8), O. Christiansen(6), Conradi(4), Bomeier, N. Christiansen(1), Tischer(4), Schulze, Jahn

HVW Ergebnisse vom 08.12.18

HVW Ergebnisse vom 08.12.18
 

Kontakt

HV Wernigerode e.V.
c/o Steffen Kahmann
Marktstraße 22
38855 Wernigerode
Tel.: 03943 - 502756
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sponsor werden

Sponsorenpakete und Vorteile im Überblick. mehr...

Mitglied werden

Mitgliedschaften und Vorteile im Überblick. mehr...

IT-Partner

eick.IT

Marketing-Partner

Wir nutzen Cookies und Google Webfonts. Mit der weiteren Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies und Google Webfonts verwenden.
Weitere Informationen Einverstanden