1. Männer beenden die Saison auf einem starken 4. Platz

Im letzten Saisonspiel empfing die 1. Männermannschaft des HVW den bereits feststehenden Meister HT 1861 Halberstadt.

Knapp 350 Zuschauern waren gekommen und brachten einen würdigen Rahmen für die beiden Mannschaften in die Zindelhalle. Für die Hausherren ging es, je nach Spielausgang, um Platz 3 bis 5 in der Abschlusstabelle. Aber wahrscheinlich war der Druck zu groß auf die Kaufmann Sieben. Von Beginn an bestimmten die Gäste das Geschehen. Die Gastgeber konnten in keiner Zeit an die bisher gezeigten Leistungen anknüpfen und so setzten sich die HT Spieler schnell auf 1:6 ab. Nach einer Auszeit steigerten sich die Wernigeröder. In der 19. Minute gelang dem HVW der Anschluss zum 7:9, aber den entscheidenden Umschwung konnten sie nicht erreichen. Im Gegenteil, die Domstädter überwanden die kleine Schwächephase und bauten den Vorsprung wieder aus. Die Gäste zeigten mehr Tiefe im Spiel und konnten häufig durch die Abwehr der HVW Mannen brechen. Vor allem im Abschluss offenbarte die Heimmannschaft wieder erhebliche Defizite, beziehungsweise der Halberstädter Torwart Deuring konnte viele Bälle entschärfen. Auch die Körpersprache einiger HVW Akteure zeugte kurz vor der Pause nicht mehr vom Glauben an eine Wende. Beim Pausenpfiff stand ein 10:16 auf dem Tableau.

Nach dem Wechsel zeigten die Halberstädter ihre Stärke. Mit fünf Treffer in Folge zum 10:21(37. Minute) machten sie den Sack endgültig zu. In dieser Phase gelang den Wernigerödern nicht viel und die Gastmannschaft zeigte ihre Routine. Aber das Wernigeröder Publikum stand wie so häufig in dieser Spielzeit hinter seinem Team und feuerte die Spieler weiter an. Das Spiel wurde trotz der klaren Führung intensiver und so gab es nun mehr Strafzeiten. Der Charakter eines Derbys hinterließ seine Spuren. "Abschlachten"lassen wollten sich die Spieler aus der Bunten Stadt auch nicht. Bis zur 50. Minute bleib der Vorsprung bei zehn Toren, beide Trainer wechselten jetzt durch und die Heimmannschaft hatte wieder bessere Szenen. Die HT Spieler waren siegessicher und so gelang dem HVW noch die Ergebniskosmetik zum 23:28.

Trotz der Niederlage wurde die junge Wernigeröder Mannschaft von den Anhängern mit stehenden Ovationen für die tolle Spielzeit gefeiert. Die mit Abstand größte Kulisse in den Verbandsligen nahm auch noch den Dank der Spieler entgegen und mit der Hoffnung auf eine nächste tolle Saison gehen die Zuschauer in die Sommerpause.

Trainer Kaufmann war nach dem Spiel nicht zufrieden. " Keiner unserer Spieler zeigte Normalform, von dem was wir uns vorgenommen hatten war leider nicht viel zu sehen. Die Abwehr stand löchrig und hatte kaum Zugriff, wir haben uns einlullen lassen. Tempogegenstösse konnten wir kaum spielen, da fast jeder Wurf ins Tor ging und wir im Stellungsspiel nicht die nötige Tiefe hatten, bzw.unsere zu Würfe schlecht waren. Möglichkeiten waren da aber uns ist es nicht gelungen, so richtig ins Spiel zu finden. Unsere verletzungsbedingten Ausfälle und Auslandsaufenthalte haben wir in der Saison eigentlich ganz gut verkraftet, aber heute und im letzten Spiel hat man gesehen, das sie uns schon sehr gefehlt haben. Nichtsdestotrotz bin ich sehr stolz auf unsere Truppe, das was wir als Aufsteiger in der Liga mit Platz 4 gezeigt haben, kann sich sehen lassen und macht Mut für die kommende Saison. Ein großer Dank geht auch an unsere Fans, Zuschauer und Sponsoren , sie sind der 8.Mann und die Stimmung in der Halle ist großartig und einzigartig in der Liga. Vielen Dank nochmals für eure Unterstützung und Mithilfe.

HVW: Stein, Grawe, Konstabel - Balint(3), Deicke, Eilers(1), Richter(2), König, O.Christiansen(7), Conradi(7), Bomeier, Schulze, Hoffmann(2), Jahn(1)

Kontakt

HV Wernigerode e.V.
c/o Steffen Kahmann
Marktstraße 22
38855 Wernigerode
Tel.: 03943 - 502756
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sponsor werden

Sponsorenpakete und Vorteile im Überblick. mehr...

Mitglied werden

Mitgliedschaften und Vorteile im Überblick. mehr...

IT-Partner

eick.IT

Marketing-Partner

Wir nutzen Cookies und Google Webfonts. Mit der weiteren Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies und Google Webfonts verwenden.
Weitere Informationen Einverstanden