Die HVW Jugend steigt auch wieder ins Training ein

Die HVW Jugend steigt auch wieder ins Training ein

Männliche C-Jugend meldet sich zurück im Trainingsbetrieb

Am gestrigen Montag startete die C-Jugend der Saison 2020/2021 mit der ersten Trainingseinheit nach dem Lock-Down.Endlich begann somit die Vorbereitung des D-Jugend Meisters auf die neue Spielzeit in höherer Spielklasse.

Die Rahmenbedingungen waren allerdings ganz anders als gewohnt. Doch wo ein Wille, da ist auch ein Weg.

An dieser Stelle möchten sich das Team der männlichen C-Jugend recht herzlich bei der Stadt Wernigerode, insbesondere beim Amt für Schule, Kultur und Sport, für die kurzfristige Möglichkeit des Trainingsstarts bedanken. Vielen Dank.

Doch warum waren die Bedingungen so ungewohnt? Natürlich, die Antwort ist aktuell allgegenwertig: Corona! Auf Grund der Auflagen durch Stadt, Land, Bund und dem Handballverband Sachsen-Anhalt war die Situation zunächst recht bizarr. Die Mannschaft musste zwingend die geltenden Abstandsregeln zu jeder Sekunde einhalten. Es durfte nicht abgeklatscht werden. Es durfte kein anderer Ball, außer der eigene, angefasst werden. Die Bälle wurden immer wieder desinfiziert. Fragebögen zum Gesundheitszustand wurden eingesammelt. Hände immer wieder gereinigt. Das Training selbst beinhaltete Stationstraining, ein Lauf-ABC mit Abstand, einfache Wurfübungen und vor allem viel Schweiß.

Das alles hört sich recht negativ und nach wenig Spaß an. Doch der Eindruck täuscht. Die Sonne zeigte sich während der neunzigminütigen Trainingseinheit als treuer Begleiter. Stop! Sonne? Beim Training? Jawohl! Die Jungs trainierten im Stadion im Kohlgarten. Dort teilten sie sich die Trainingsflächen mit den Läufern des Harzgebirgslaufs. Ein sehr freundlicher Umgang miteinander sorgte bei etwas Musik für eine tolle Atmosphäre. Die HVWler waren sich dabei aber einig: sie bleiben lieber beim Handballsport. Die Jungs und Mädels des HGL liefen fleißig ihre Runden bei sehr sommerlichen Temperaturen, während die C-Jugend sich bei diversen Ballübungen probierte. Die Mannschaft lachte dabei viel. Man hatte regelrecht das Gefühl, dass jeder einzelne Handballer sich nach dieser ersten Trainingseinheit nach dieser langen Durststrecke sehnte.

Die Truppe verhielt sich genauso, wie es sich das Trainerteam erhoffte. Eine sehr hohe Disziplin wurde an den Tag gelegt. Alle merkten, dass die letzte gemeinsame Trainingseinheit ein paar Wochen her war. Und dennoch war das Gemeinschaftsgefühl so, als wäre die letzte Trainingsstunde erst ein paar Tage her.

Am Ende waren alle Jungs sichtlich erschöpft, aber auch sehr glücklich. Am Donnerstag freut sich die Mannschaft auf die erste Trainingszeit in der Halle. Dann wieder in gewohnter Umgebung.

Kontakt

HV Wernigerode e.V.
c/o Steffen Kahmann
Marktstraße 22
38855 Wernigerode
Tel.: 03943 - 502756
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sponsor werden

Sponsorenpakete und Vorteile im Überblick. mehr...

Mitglied werden

Mitgliedschaften und Vorteile im Überblick. mehr...

IT-Partner

eick.IT

Marketing-Partner

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.