Frauen des HVW platzieren sich durch weiteren Sieg auf Platz 2 der Tabelle

Frauen des HVW platzieren sich durch weiteren Sieg auf Platz 2 der Tabelle

Die Wernigeröder Handball Frauen trafen am vergangenen Samstag auf die GWT Harz Luchse.

Die Hausherrinnen konnten das Hinspiel knapp mit 23:21 für sich entscheiden. Obwohl die Gäste bisher noch keinen Pluspunkt auf dem Konto haben, wird es sicher wieder eine spannende Begegnung.

Das Spiel begann mit einem recht holprigen Start für beide Parteien, der sich durch einige technische Fehler weiter durchs Spiel zog. Den Anstoß gab dann Rückrumspielerin Carolin Gille durch den ersten Treffer. Die ersten 11 Minuten kämpften beide Mannschaften Kopf an Kopf bei einem Stand von 5:4. Anschließend gelang es den Wernigeröderinnen sich dann doch abzusetzen. Durch schnelle und stoßende Bewegungen im Angriff über die Halbe Position von Carolin Gille im Gespann mit der links Außen, Franziska Niggemann, gelang es Ihnen eine fast konstante 3-Tore Führung auszubauen. Nach einigen zwei Minuten und einem verwandelten 7 Meter von Anne Priesterjahn ging es dann mit einer 13:8 Führung in die Pause.

Gestärkt und durch das Trainergespann unterstützt mit hilfreichen Tips zu Kontinuität kamen die Wernigeröderinnen in die zweite Halbzeit zurück. Doch lang hielt dies nicht an, leider verpassten Sie die Möglichkeit ihre Führung weiter auszubauen und vergaben einige Tore an die Gegnerische Mannschaft. Spannend wurde es allemal, als die Gäste stark gegen die Wernigeröderinnen ankämpften und so auf ein 14:13 in der 35. Spielminute aufholten. Das Trainergespann reagierte mit einer Auszeit und der Angriff wurde nochmal ein wenig umgestellt. Nachdem das Team sich wieder gefunden hatte und regelrecht determiniert sich für den Sieg entschieden hatte, kämpften Sie sich zurück ins Spiel, und bauten die Führung noch einmal aus. Mit einer klaren Führung bei 20:13 zu Beginn der 50. Minute stellte das Trainergespann um Yvonne Gessing noch einmal den Angriff etwas um, um verschiedene Spielkombinationen zu erproben.        

Der 24:16-Sieg bestätigt, dass das Training der vergangenen Wochen sich auszahlt. Obwohl geprägt durch einige technische Fehler und mangelnde Treffsicherheit bei Torwürfen, wurde deutlich, dass das Team fließender miteinander agiert als zu Beginn der Saison. Das Spiel hat wieder einmal gezeigt, dass das Spielen unter dem Motto „Spaß haben und Wir als Team“ vor allem vor heimischen Publikum den Wernigeröderinnen immer wieder einen Leistungsschub verpasst. Mit den gewonnenen zwei Punkten stehen sie nun auf dem zweiten Tabellenplatz.

Das nächste Spiel bestreiten die HVW-Damen am 12. März 2022 zu Hause gegen die HC Salzland 06. Hier wollen sie an die Leistung aus dem letzten Heimsieg anknüpfen.

HVW: Torge, J. Gessing; A. Priesterjahn (3), C. Koebke, Ch. Koebke (2), K. Leube, M. Mundt (1) I. Rothe (2), J. Mona (2), M. Deutschmann (1), J. Piening (1), F. Niggemann (5), L. Ullrich (1), C. Gille (6).

No video selected.

Kontakt

HV Wernigerode e.V.
c/o Steffen Kahmann
Marktstraße 22
38855 Wernigerode
Tel.: 03943 - 502756
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sponsor werden

Sponsorenpakete und Vorteile im Überblick. mehr...

Mitglied werden

Mitgliedschaften und Vorteile im Überblick. mehr...

IT-Partner

eick.IT

Marketing-Partner