HVW Frauen schaffen keinen Sieg im Spitzenspiel

HVW Frauen schaffen keinen Sieg im Spitzenspiel

Vergangenen Samstag Nachmittag trat die Frauen Mannschaft des HV Wernigerode in der heimischen Zindelhalle gegen die HSG Börde an.

Bei diesem Spiel standen sich die direkten Tabellennachbarn gegenüber, Tabllenzweiter gegen Tabellenerster.

Die Frauen des HVW starteten sehr verhalten in diese Partie. Den ersten Treffer und somit den Auftakt für das Spiel lieferte Carolin Gille mit einem Tempogegenstoß. Die Frauen der HSG zeigten jedoch umgehend, dass sie nicht ohne Grund an der Spitze der Tablle stehen und egalisierten das Tor umgehend und gingen mit 1:3 in Führung. Die HVW Damen holten mit Tore durch Kirsten Leube und einem doppten Erfolg von Carolin Gille in Folge zum 4:4 auf. Die HSG kam nun richtig ins Spiel und zeigte durch schnellen und sicheren Handball, dass sie die zwei Punkte mitnehmen wollten. Nicht zuletzt kamen ihnen die technischen Fehler der Hausherrinnen zu Gute, die sie umgehend für sich nutzten und verwandelten. Die Abwehr zeigte zeitweise eine solide Leistung, sodass ein größeres Absetzen vorerst unterbunden werden konnte und die HVW Torfrauen mehr Unterstützung aus der eigenen Reihe bekamen. Doch die Damen aus der Börde ließen nicht locker und nutzten jeden noch so kleinen Fehler. Die Zurückhaltung der HVW Frauen sorgte dafür, dass die Gäste bis zur Halbzeitpause auf 10:19 vorziehen konnten.

In der zweiten Halbzeit sollte nun die Zurückhaltung aus der ersten Halbzeit abgelegt werden und mit neuer Motivation ging es zurück auf das Feld. Die Abwehr der Hausherrinnen stand nun bedeutend solider und machte es den Gästen nun schwerer schnelle Abschlüsse verzeichnen zu können. Die HVW Damen suchten nun mehr Kontakt und konnten sich so durchsetzen und Torabschlüsse erzielen, ebenso wie die nun in Szene gesetzten Kreisläuferinnen. Der durch die Gäste erspielte Vorsprung konnte allerdings nicht mehr eingeholt werden, die Partie ging am Ende 21:33 für die Gäste der HSG Börde aus.

Die anstehende spielfreie Zeit der Wernigeröderinnen wird nun zur Regeneration einzelner Spielerinnen und zum Ausgleich der aufgenommen Defizite im Training genutzt. Das nächste Spiel bestreiten die Damen erst am 24.04.2022 im Derby gegen den HT 1861 Halberstadt in Halberstadt.

HVW: D. Torge, J. Gessing – A. Priesterjahn (6), Ch. Koebke (2), K. Leube (4), C. Reichelt, M. Mundt (1), J. Mona, H. Paske (2), J. Piening, F. Niggemann (2), C. Gille (4), V. Lee

No video selected.

Kontakt

HV Wernigerode e.V.
c/o Steffen Kahmann
Marktstraße 22
38855 Wernigerode
Tel.: 03943 - 502756
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sponsor werden

Sponsorenpakete und Vorteile im Überblick. mehr...

Mitglied werden

Mitgliedschaften und Vorteile im Überblick. mehr...

IT-Partner

eick.IT

Marketing-Partner