mB-Jugend mit wichtigem Erfolg

mB-Jugend mit wichtigem Erfolg

mB-Jugend siegt gegen Aschersleben

Die mB-Jugend des HVW empfing einen der Staffelfavoriten. Der HC Aschersleben reiste in die Bunte Stadt. Mit bisher vier klaren Erfolgen waren die Gäste Favorit.

Die Wernigeröder begannen sehr konzentriert. Die Chancen wurden gut genutzt und in der Abwehr gut gearbeitet. So führten die Hausherren in der 5. Minute mit 4:1. Danach war die Partie ausgeglichener bis zur 11. Minute blieb der Abstand konstant (8:4). In den folgenden Minuten leistete sich das Nierlein Team aber einige Schwächen, die die Spieler des HCA konsequent nutzten. Sechs Tore in Folge drehten das Spiel. Die HVW Jungs waren nun etwas von der Rolle, Fehler über Fehler machten die Gäste stark. 10:14 hieß es in der 22. Minute. In der Folge konnten die Gastgeber die Probleme abschütteln und bis zur Halbzeit wieder mithalten. Beim Stand von 16:19 wurden die Seiten gewechselt.

Aus der Kabine kamen die Wernigeröder mit frischem Mut und Selbstvertrauen. Engagiert gingen sie in der Abwehr zu Werke und Torwart Joel Götting konnte einige wichtige Bälle parieren. Nur 3 Minuten nach dem Wechsel war der Ausgleich hergestellt (20:20). Danach verliefen die nächsten Minuten wieder ausgeglichen. In der Offensive wurde vom HVW jetzt konzentrierter gearbeitet. Angetrieben von HVW Spielmacher Patrick Zeis wurde die Gästeabwehr im mehr unter Druck gesetzt. Es gelang ihm immer wieder seine Mitspieler in Szene zu setzen und vor allem Marten Kopp, Oskar Michelmann und Gian Reinert konnten diese Aktionen in Treffer ummünzen. Sechs Minuten vor dem Ende führten die HVW Spieler mit 27:24. Ein zugesprochener Siebenmeter konnte aber nicht verwandelt werden, was den Ascherslebenern nochmal Auftrieb gab. Binnen zwei Minuten verkürzten sie auf 28:27 und das Match war wieder offen. Aber erneut konnten sie die Gastgeber noch einmal steigern und am Ende den 32:28 Heimsieg sichern.

Benny Nierlein war nach dem Spiel auch noch angespannt. "Wir haben super begonnen, dann aber leider viel zu viele Fehler produziert. Das war einfach nur schlecht gespielt in der Mitte der ersten Hälfte. Aber wir haben uns dann wieder gefangen und uns nicht den Schneid abkaufen lassen. Im Gegenteil die Einstellung der Mannschaft in der zweiten Halbzeit war bemerkenswert und wir haben gezeigt, das wir trotz des jungen Kaders, bei entsprechendem Engagement, auch gegen ältere Teams mithalten können".

HVW: Götting, Schmegner, Kopp(6), Reinert(7), Michelmann(4), Zeis(9), Bollmann, Schulze, Jech, Holz, Försterling(5)

Kontakt

HV Wernigerode e.V.
c/o Steffen Kahmann
Marktstraße 22
38855 Wernigerode
Tel.: 03943 - 502756
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sponsor werden

Sponsorenpakete und Vorteile im Überblick. mehr...

Mitglied werden

Mitgliedschaften und Vorteile im Überblick. mehr...

IT-Partner

eick.IT

Marketing-Partner

Wir nutzen Cookies und Google Webfonts. Mit der weiteren Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies und Google Webfonts verwenden.
Weitere Informationen Einverstanden