mD-Jugend sichert Platz in der Spitzengruppe

mD-Jugend sichert Platz in der Spitzengruppe

Erfolgreiche Weihnachtsfeier

Bereits vor dem ersten Advent besuchten die Jungs der männlichen D-Jugend des HV Wernigerode die Schierke-Arena, um dort die Weihnachtsfeier steigen zu lassen.

Doch bevor es soweit war, stand das Heimspiel gegen den TSV Wefensleben auf dem Programm. Eines der letzten Spiele des Jahres und gleichzeitig der Vorrunde. Der Gast machte mit sehr guten Ergebnissen in den vergangenen Wochen auf sich aufmerksam. Gegen Spitzenteams erzielten der TSV reihenweise gute Resultate. Als Tabellendritter gingen die Harzer dennoch als Favorit in die Partie. Wohlwissend, dass die Raumdeckung in Halbzeit 2 nicht die Paradedisziplin der Jungs des HVW ist, wollte das Team der bunten Stadt mit maximalem Tempo in das Spiel starten. Und dies gelang eindrucksvoll. Nach fünf Minuten führten die Gastgeber bereits 5:0. Der Grundstein für ein erfolgreiches Spiel war somit gelegt. Auch von zwei schnellen Gegentoren änderte sich am Gesamtbild wenig. Der HVW dominierte die Anfangsphase gegen teils gut aufspielende Gäste. In der zehnten Spielminute nahm der Gästetrainer beim Stand von 10:2 die erste Auszeit des Spiels. Doch diese sollte am bisherigen Verlauf nicht viel ändern. Die Offensive Wefensleben agierte nun wacher, die Defensive dafür weiterhin sehr löchrig. Die Gäste verkürzten zunächst auf sechs Tore Rückstand (12:6), ehe der HVW den Vorsprung weiter anwachsen ließ. Zur Halbzeit führte der Gastgeber auch in der Höhe völlig verdient mit 17:7. Kein ungewohntes Bild für die Harzer, beherrschten die Jungs doch bisher jedes gegnerische Team in Halbzeit Eins. Mahnende Worte fanden die Trainer zur Halbzeit. Gegen Quedlinburg und Aschersleben führte man ebenfalls zum Pausentee deutlich, verlor jedoch den zweiten Durchgang auf Grund der körperlichen Größennachteile. Hochkonzentriert und mit breiter Brust gingen die Harzer in den zweiten Abschnitt. Nach dem Anwurf trafen die Gäste mit ihrem ersten Versuch das Tor, der HVW antwortete seinerseits postwendend. Auch der nächste Treffer ging auf das Konto der Wernigeröder 19:08. In der Folge legte der HVW vor, der TSV legte nach. So verlief die zweite Halbzeit über die komplette Zeit sehr ausgeglichen. Der Vorsprung von elf Toren konnten die Gastgeber zwischenzeitlich leicht ausbauen, dann verkürzte der Gast den Rückstand wieder. Über die Stationen 21:10; 27:14 und 30:18 brachten der HVW den nächsten Sieg unter Dach und Fach. Nach 40 Minuten Spielzeit gewann der HV Wernigerode 33:22 letztlich souverän gegen den TSV Wefensleben. Ein Sieg, der das Selbstvertrauen der Jungs weiter anwachsen lässt. Mit neun Siegen aus zehn Spielen ist das erste D-Jugend Jahr schon jetzt mehr als erfolgreich für die Jungs. Und zur Belohnung ging es am Nachmittag gemeinschaftlich weiter. Die Weihnachtsfeier der männlichen D-Jugend fand, wie eingangs geschrieben, in Schierke statt. Zunächst versuchten sich die Wernigeröder Handballer beim Eisstockschießen, bevor die Jungs anschließend gemeinsam die Vorweihnachtszeit feierten. Während die Jungs sich bei Gedicht und Lied noch kleine Geschenke sicherten, saßen die Eltern gemütlich beieinander. Ein rundum erfolgreicher Tag ging in den späten Abendstunden zu Ende. Fröhliche, bestens gelaunte Kinder und Eltern verbrachten so einen tollen Tag als Mannschaft. „Die Jungs haben sich diese Feier heute redlich verdient. Bisher ist die Entwicklung der Jungs sehr toll anzusehen. Wenn wir von Verletzungen verschont bleiben und wir als Team weiter zusammenwachsen, werden wir in den nächsten Wochen und Monaten noch viel Spaß mit dieser Mannschaft haben“ resümierte ein glücklicher Trainer Tobias Kerkau.

 

Kontakt

HV Wernigerode e.V.
c/o Steffen Kahmann
Marktstraße 22
38855 Wernigerode
Tel.: 03943 - 502756
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sponsor werden

Sponsorenpakete und Vorteile im Überblick. mehr...

Mitglied werden

Mitgliedschaften und Vorteile im Überblick. mehr...

IT-Partner

eick.IT

Marketing-Partner

Wir nutzen Cookies und Google Webfonts. Mit der weiteren Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies und Google Webfonts verwenden.
Weitere Informationen Einverstanden