wD-Jugend unterliegt im Topspiel

wD-Jugend unterliegt im Topspiel
Zum ersten regulären Auswärtsspiel der Saison reisten die Mädchen der D-Jugend nach Calbe an der Saale und mussten erste Federn lassen.
Den Anwurf zur Partie bekamen die Gastgeberinnen. Sie gaben sich dann auch keine Blöße und konnten innerhalb der ersten Minute einen 3-zu-0-Vorsprung erspielen.Erst dann griffen auch die Wernigeröderinnen ins Spielgeschehen ein. Bei einem Spielstand von 11:9 ging es in die Kabinen.
Nach der Pause gelang es den Harzerinnen, auf ein Tor zu verkürzen, schafften es dann aber nicht auch den Ausgleich zu erzielen. Danach lieferten sich die Mannschaften ein ausgeglichenes Spiel mit dem besseren Ausgang für die Saalestädterinnen. Am Ende gewannen sie ihr Heimspiel 23:20.
Die beiden Top-Torschützinnen der Gastgeberinnen waren auch durch die Wernigeröderinnen nicht zu stoppen.
Trainer Carsten Fischer nach dem Spiel: „Am Schluss bleibt die Erkenntnis: Das Spiel beginnt mit dem Anpfiff! Die drei Tore der Gastgeberinnen in der ersten Minute waren nicht mehr aufzuholen.“
Jetzt sind erstmal die Herbstferien bevor die Mannschaft am Samstag den 19.10. wieder ins Spielgeschehen eingreift. Dann begrüßen die D-Mädchen des HV Wernigerode die Gäste aus Westeregeln in der heimischen Sporthalle „Unter den Zindeln“.
HV Wernigerode: Lehmann; Grünig / Fehsecke / Sasse (1) / Gessing (6) / Liebecke (1) / Schrobitz (2) / Blum / Brüninghaus / Raz (2) / Schmidt (3) / Flörke / Schönwälder (5) / Patzelt
 
Bild: Peggy Hoppe

Kontakt

HV Wernigerode e.V.
c/o Steffen Kahmann
Marktstraße 22
38855 Wernigerode
Tel.: 03943 - 502756
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sponsor werden

Sponsorenpakete und Vorteile im Überblick. mehr...

Mitglied werden

Mitgliedschaften und Vorteile im Überblick. mehr...

IT-Partner

eick.IT

Marketing-Partner

Wir nutzen Cookies und Google Webfonts. Mit der weiteren Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies und Google Webfonts verwenden.
Weitere Informationen Einverstanden